Montag, 
Donnerstag
Freitag
nach Vereinbarung

Gebärmutterentfernung

Fachbegriff: Hysterektomie = Entfernung der Gebärmutter

Gründe für die Notwendigkeit einer Gebärmutterentfernung sind:

  • Myome (gutartige Geschwulste der Gebärmuttermuskulatur)
  • Krebsvosrstufen der Gebärmutter
  • Therapieresistente Regelschmerzen (=Dysmenorrhoe zB Adenomyosis uteri)
  • Senkungszustände der Gebärmutter
  • Bösartige Veränderungen der Gebärmutter, Eierstöcke od. Eileiter

Zur Entfernung der Gebärmutter gibt es verschiedene Zugangswege:
- Bauchschnitt: Laparotomie sog. abdominelle Hysterektomie.
Früher häufig durchgeführt. Heute vorwiegend bei bösartigen Befunden oder sehr großer Gebärmutter.  
- Über die Scheide: sog. vaginale Hysterektomie
zB bei Senkungsbeschwerden oder anderen gutartigen Veränderungen der Gebärmutter
- Bauchspiegelung - Laparoskopie, sog. total laparoskopische Hysterektomie.
 Wir haben uns an der Abteilung für Gynäkologie am LKH Bad Ischl auf diese Form der Gebärmutterentfernung spezialisiert. Seit einigen Jahren führen wir diese sog. minimal invasive Technik durch. Inzwischen haben wir große Erfahrung mit dieser Technik.
Die Vorteile sind: deutlich weniger Schmerzen nach der Operation, wenig Blutverlust und raschere Rekonvaleszenz. Aufgrund unserer Erfahrung ist es uns inzwischen möglich auch eine sehr große Gebärmutter mit dieser Technik zu operieren und der Patientin damit einen Bauchschnitt zu ersparen.

Gerne kann ich Sie zu diesem Thema genauer beraten.